Um uns zu verstehen, muss man unsere Vergangenheit verstehen Wo unsere Geschichte begann Eine mutige Entscheidung, vor Generationen um ein besseres Leben an einem anderen Ort auf der Welt zu beginnen Ein besseres Leben, das genau hier, in Chevremont begründet wurde Ein besseres Leben, das auch heute noch gesucht wird, überall auf der Welt 1932 – Migration Jozef, der Großvater der Grivec Bros., verlässt das Mirnatal in Slowenien. Mit der Aussicht auf eine bessere Zukunft bringt er seine Familie in den Süden der Niederlande. Gemeinsam mit seinen Söhnen findet er Arbeit im Kohlebergbau. Alle werden zu Grubenarbeitern – außer René, der jüngste Sohn und Vater der Gebrüder Grivec. Er begibt sich als Kohlefahrer auf die Reise. 1970er – Import von Jeans Während einer seiner Fahrten hat René die Idee, Jeans zu verkaufen. Er folgt seiner Eingebung und beginnt, diese in Chevremont von Tür zu Tür zu verkaufen. 1971 bringt seine Frau Willy Zwillinge zur Welt. Marcel und Roger, alias die Grivec Bros. 1976 - Erster Jeansladen Renés Jeansgeschäft ist genau das, was die Leute brauchen. 1976 eröffnen er und seine Willy ihren ersten Multi-Marken-Jeansladen namens “Blue Indigo” in Chevremont. Marcel und Roger sind fasziniert von Denim und wachsen praktisch im Laden ihrer Eltern auf. 1979 - Mehrere Jeansläden René eröffnet seinen 11. Multi-Marken-Laden, jetzt unter dem Namen “Jeanspaleis” (Jeanspalast). Wann immer sie eine Minute Zeit haben, helfen Marcel und Roger bei ihren Eltern aus und lernen schnell mehr über ihre Begeisterung für Denim. Im Alter von 13 bis 16 Jahren nimmt das Leben der Gebrüder Grivec jedoch eine andere Wendung. Da sie Mitglied der offiziellen niederländischen Skiauswahl sind, leben, trainieren und lernen sie in einem Internat in Österreich. 1989 – Übernahme Grivec Bros. Im Alter von 18 Jahren zwingt das Leben Marcel und Roger dazu, die 5 übrig gebliebenen Jeansläden ihrer Eltern zu übernehmen. Mit nur wenig Erfahrung in Geschäftsführung, aber einer grenzenlosen Begeisterung für Denim (und da sie praktisch im Jeansladen ihrer Eltern aufgewachsen sind), krempeln die Grivec-Brüder ihre Ärmel hoch und packen den Stier bei den Hörnern. Sie konzentrieren ihre gesamte Energie auf die Gründung eines Kerngeschäfts: ihrem “Zuhause” in Chevremont. 1990 – Neuerfindung Marcel und Roger lernen das Handwerk, einen eigenen Jeansladen zu führen, ziemlich schnell. Ihnen bleibt keine andere Wahl. Sie entdecken ihre Passion. Ihr Talent liegt in der Entdeckung, dem Einkauf und Verkauf unbekannter (aufstrebender) Jeansmarken. Dadurch gehören sie zu den Ersten, die Marken wie G-Star, Diesel, Replay, Chipie und Liberto führen. 2003/2004 – “Jeansinstitut” Die Passion für Denim und die harte Arbeit der Grivec Bros. bleiben nicht unbemerkt. Zu dieser Zeit in ihrem Leben und ihrer Karriere ist der Jeanspaleis weithin anerkannt und wird auch als “Jeansinstitut” bezeichnet. 2009 – Einführung von Pflege- & Reparaturservice ‘Dry till you die’ Marcel und Roger beginnen mit der Ausbesserung von Jeans, die ihre Kunden zuvor im Laden erworben haben. Dieser Service, den sie nach ihrem Lebensmotto ‘Dry till you die’ benennen, richtet sich an all jene, die sich niemals von ihren Lieblingsjeans trennen möchten. Marcel: „Durch den Verkauf eines Produkts, das mit den Jahren und durchs Tragen noch besser wird, war es ein logischer Schritt für uns, unseren Kunden einen professionellen Reparaturservice zu bieten.“ 2010 – Der Traum eines eigenen Jeans-Labels Marcel und Roger, die nun gemeinhin als ”die Grivec-Brüder” (Grivec Bros.) bezeichnet werden, merken, dass sie nach all den Jahren der Ausbesserung und des Verkaufs von Jeans jedes noch so kleine Detail gelernt haben, das sie benötigen, um ihre eigene Marke zu gründen und genau die Jeans zu fertigen, die sie nie finden konnten. Durch die Hilfe von Boy Bastiaens wird ihr Traum wahr. Boy entwirft das Logo und hilft bei der Etablierung des Labels Grivec Bros. 2016 – Launch des Labels Grivec Bros. & Ladeneröffnung Harte Arbeit und Entschlossenheit machen sich bezahlt. Die Grivec Bros. eröffnen ihren neuen Laden mit einem kleinen Atelier zur Reparatur der Jeans ihrer Kunden. Im März diesen Jahres wird das erste Paar Jeans der Grivec Bros geboren: Cool Pete. 2018 – Mehr als Blau Cool Pete, Hower, Bricker und Locker: Im Jahr 2018 beschließen Marcel und Roger, ihre Jeanskollektion zu erweitern. Sweatshirts, T-Shirts, Shirts, Polos und Chinos: Von nun an hat das Label Grivec Bros. weit mehr zu bieten als nur Blau. 2019 – Heimkehr von Denim Die Grivec Bros. eröffnen ihr erweitertes Atelier in dem Haus, in dem sie alles über (Raw) Denim gelernt haben und ihre Leidenschaft hierfür entfacht wurde. Als Handwerker aus der ehemaligen Kohlebergbau-Siedlung Chevremont bringen sie Denim wieder zurück nach Hause – mit ihren Jeans, die voller Stolz und Hingabe ”In Chevremont hergestellt” werden.